FC Bay. FANSTATISTIK.DE Datenschutzerklärung Nr.2

-FC Bay. FANSTATISTIK.DE Datenschutzerklärung Nr.2-

Zweiter Teiler der Datenschutzerklärung für meine private Fan Homepage.

Achtung! Die Datenschutzerklärung besteht aus zwei Seiten.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

FCB Fanstatistik

Ringstraße 30

53604 Bad Honnef

Deutschland

E-Mail: M.Fraund702@gmx.de

Homepage: www.fcb-fanstatistik.de

Die Rechte betroffener Personen

Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Der Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellt die betroffene Person den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern sie nichts anderes angibt.

 

Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO

Dieses Recht nennt sich auch "Recht auf Vergessenwerden"

 

1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben. 

2) Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

 

Die obigen Absätze 1) und 2) gelten unter anderem nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Verantwortliche dieser Webseite wird, sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft, umgehend dem Verlangen nach Löschen nachkommen. Gelöschte Daten sind unwiderruflich gelöscht und können nicht wieder hergestellt werden.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Eine betroffene Person, die eine Einschränkung der Verarbeitung gemäß Absatz 1 erwirkt hat, wird von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

Das Recht gemäß Absatz 1 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

 

Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO

  1. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  2. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  3. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
  4. Die betroffene Person muss spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit ihr ausdrücklich auf das in den Absätzen 1 und 2 genannte Recht hingewiesen werden; dieser Hinweis hat in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form zu erfolgen.
  5. Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
  6. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling nach Artikel 21 DSGVO

  1. Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
  2. Absatz 1 gilt nicht, wenn die Entscheidung
    1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
    2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
    3. mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
  3. In den in Absatz 2 Buchstaben a und c genannten Fällen trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung von Daten jederzeit zu widerrufen

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist hat das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit zu widerrufen. Dazu muss sich die betroffene Person an den Verantwortlichen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten wenden und den Widerruf geltend machen.

 

Datenschutzbestimmung beim Einsatz von Google Analytics

Ich verwende für meine Webseite den Dienst Google Analytics der Google Inc. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Besucher werden üblicherweise an Server in den USA, die von Google betrieben werden, übertragen und dort gespeichert. Ich benutze die von Google bereitgestellte sogenannte IP-Anonymisierungs-Einstellung. Damit wird Ihre IP-Adresse automatisch von Google für Besucher aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union und aus anderen Staaten, die sich diesem Vertrag angeschlossen haben, vor Übertragung auf die US-Server von Google gekürzt und damit "entpersonalisiert". Nur in Ausnahmefällen findet die Kürzung erst nach der Übertragung in den USA statt. Google nutzt die übermittelten Daten in unserem Auftrag dazu, die Nutzung meiner Webseite zu analysieren und auszuwerten und entsprechende Reports für mich zusammenzustellen. Das dient ausschließlich dazu, meinen Service zu verbessern und Maßnahmen zu koordinieren, um effektive Werbung für mich zu betreiben. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Eine Installation von Cookies aufgrund von Analytics kann durch entsprechende Browser-Einstellungen verhindert werden. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass ich in diesem Fall nicht für eine vollumfängliche Funktion meiner Webseite garantieren kann. Sie können der Erfassung und Speicherung Ihrer IP-Adresse und der über Cookies übermittelten Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Was Google mit Ihren Daten anfängt, können Sie in den Datenschutz-Erklärungen von Google nachlesen. Über ein entsprechendes Plugin für deinen Browser können Sie die Speicherung von Cookies für Analytics unterbinden. Sie können die Erfassung von Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie mit diesem Link ein sogenanntes Opt-Out-Cookie aktivieren, welches die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch meiner Webseite verhindert.

 

Folgende Daten nutze ich über Google Analytics:

-Geografische Merkmale wie Herkunftsort und Herkunftsland

 

Google Web Fonts

Meine Webseite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriften Webfonts, die von Google bereitgestellt werden. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. ("Google"). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server übermittelt, welche meiner Internetseiten Sie besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers dieser Internetseiten von Google gespeichert. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können:
www.google.com/fonts#AboutPlace:about
www.google.com/policies/privacy/

 

SSL

Für die https-Verschlüsselung meiner page4 Webseite verwendet mein Anbieter page4 den kostenlosen Dienst "Let`s Encrypt". Die Einbindung der SSL-Zertifikate erlaubt eine sogenannte Transportverschlüsselung der Daten. Ebenso werden alle Daten, die ein Besucher meiner Webseite eingibt, also zum Beispiel in ein Kontaktformular, verschlüsselt verschickt und und so vor dem Zugriff Dritter geschützt. Infos finden Sie auf der Webseite von Let`s Encrypt

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Der Artikel 6 der DSGVO dient als Rechtsgrundlage bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf und durch meine Webseite. Ich verarbeite nur Daten, wenn mindestens eine der nachfolgenden Gründe zutrifft:

  1. Die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben hat;
  2. die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags notwendig ist, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
  3. die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt;
  4. die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Speicherdauer von personenbezogenen Daten

Die von mir erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder solange der Zweck dieser Verarbeitung noch nicht erfüllt, sofern dies den gesetzlichen Vorgaben nicht widerspricht. Nach Ablauf werden die entsprechenden Daten automatisch und dauerhaft gelöscht, es sei denn, diese sind für eine Vertragserfüllung weiterhin notwendig.

 

Diese Datenschutzerklärung wurde durch meinen Internetseitenbetreiber page4 erstellt und durch mich an meine private Fan-Homepage angepasst. Stand der Datenschutzerklärung ist der 25.Mai 2018.

Servus auf FCB FANSTATISTIK.DE

Interessante Bayernfanseite. Auch hier lohnt sich ein Blick drauf!  ⇓

Bayernfanblock.de